Donnerstag, 28. April 2011

SSAS (Analysis Services) OLAP Cubes – Der Stern ist nicht der Würfel!

Das Geschäft als Berater bzw. als Coach besteht ja auch zum Teil daraus, dass man zur richtigen Zeit den richtigen Spruch bzw. Lehrsatz auf den Lippen hat.

“Der Stern, die Schneeflocke oder die Galaxie ist nicht gleichzusetzen mit dem daraus entstehenden multidimensionalem Raum!”

Kurzfassung:

Der Stern ist nicht der Würfel!

Viele Anwender der Analysis Services arbeiten aber gerne mit der Vorstellung, dass das Starschema nicht nur die Quelle darstellt, sondern auch, dass im Cube die Trennung zwischen Dimensionen und Fakten existiert. Dimensions- und Faktentabellen sind aber “nur” relationale Strukturen, welche als Datenquellen für den Würfel dienen. Viele Frontends, wie auch Excel, unterscheiden aber sehr deutlich in der Darstellung zwischen Attributen (Dimensionen) und Measures. Der eigentliche Cube bzw. der, wie ich finde korrektere Ausdruck, multidimensionale Raum haben aber ihre ganz eigene “Logik”.

Wie kommen wir da jetzt raus?

Muss nun jeder Endanwender eine hochesoterische MDX Schulung erhalten? Bitte nicht! Das führt nicht gerade zur Akzeptanz einer Lösung!

Aber jeder, der sich für das Erstellen von OLAP Cubes mit den SQL Server Analysis Services interessiert, sollte frühzeitig in den “echten” multidimensionalen Raum einsteigen. Selbst wenn nie geplant ist mit MDX Berechnungen etc. pp. einzubauen, so ist das bloße Beschäftigen damit und Hinterfragen schon sehr nützlich, um auch die “einfachen” Funktionen von SSAS noch besser zu nutzen. Ehrlich!