Sonntag, 10. Oktober 2010

Analysis Management Objects (aka AMO) Overview

Hier ein Slide aus meinem Deck über Analysis Management Objects. Bin gerade am “Aufräumen”, da ich nächste Woche im PASS Chapter Hamburg einen kleinen Vortrag darüber halten werde und in der Woche drauf dann während des PASS Camps das Thema im Detail mit den Teilnehmern durchgehen werde.

AMO Objects Overview

Ich poste das Slide, da ich in meiner Rolle als Coach & Berater immer wieder auf die Meinung treffe, dass die SQL Server Analysis Services sich primär um den OLAP Cube als Objekt drehen. Das ist aber nur bedingt richtig. Zwar ist “der Cube” meist das Ziel in der Arbeit mit den Analysis Services, aber im Vordergrund steht die Arbeit mit der SSAS Datenbank. Ein OLAP Cube ist nur ein Teil dieser Datenbank! Aus diesem Missverständnis heraus entstehen meist irrtümliche Annahmen über den Aufbau von Cubes und der darunterliegenden Strukturen. Als Coach empfehle ich jedem, der mit SSAS zu tun hat, dass er sich bei Zeiten mal näher mit den Analysis Management Objects auseinandersetzt, da “das Codieren” eines Cubes (und damit einer SSAS Datenbank) durchaus neue Erkenntnisse und Einsichten über den Aufbau der Analysis Services bringen kann.